5 Tipps damit die Kleidung immer wie neu aussieht

by Andrea on April 26, 2012

Kleidung zum Wohlfühlen bringt nicht nur die eigene Persönlichkeit zum Ausdruck, sondern
repräsentiert auch, wer wir sind. Stimmungen ändern sich und das ist wohl auch der Grund dafür,
weshalb wir uns immer wieder neue Kleidungsstücke zulegen. Doch welche Pflege ist erforderlich,
damit Kleidung länger aussieht, wie neu?

Zusatzstoffe richtig dosiert

Die regelmäßige Reinigung der Kleidung ist selbstverständlich eine Notwendigkeit. Damit die
Lieblingsstücke jeden Waschgang unbeschadet überstehen, ist eine gründliche Reinigung der
Maschine erforderlich. Vorhandener Kalk setzt sich in der Kleidung ab. Daher empfiehlt es sich bei
jedem Waschgang, Entkalker und einen Maschinenpfleger zu nutzen. Darüber hinaus ist auf eine
sparsame Zugabe von Weichspülmitteln zu achten. Die Inhaltsstoffe von Weichspülern legen sich um
die Fasern und sorgen für die angemessene Geschmeidigkeit. Doch führt die dauerhafte Ablagerung
zu dem unerwünschten Grauschleier, welcher nur schwer wieder zu entfernen ist. Aber auch bei
ergrauter Kleidung kann Abhilfe geschaffen werden. Oxidationspulver halten Kleidung länger weiß
und entfernen den unschönen Grauschleier.

© flickr by johnathanpowk

Schonend in Form gebracht

Ein weiterer Trick, Kleidung länger wie neu aussehen zu lassen, ist der Verzicht auf den
Kondenstrockner. Das Aufhängen auf dem Wäschetrockner, schon nicht nur die Fasern, sondern
spart gleichzeitig Energie. Die Hitze im Kondenstrockner, lässt die Fasern porös werden und schadet
auf Dauer der Kleidung. Auch wenn die Trocknung an der Luft wesentlich mehr Zeit in Anspruch
nimmt, so ist diese für empfindliche Kleidung ratsam. Zur richtigen Pflege der Kleidung gehört
natürlich auch das Bügeleisen. Mit Wasserdampf und Bügelhilfen in Form von Sprays, werden
die Fasern geschont und die Wäsche bekommt trotzdem die nötige Form, um länger wie neu
auszusehen. Nach der Reinigung und anschließendem Tuning, gilt es die Pflege zu erhalten. Kleidung
gehört definitiv in den Schrank. Zusammengelegt oder auf einen Bügel gehängt, bietet ein neuer
Kleiderschrank
ausreichend Verstauraum.

Nicht nur waschen, sondern pflegen

Um Farben länger neu aussehen zu lassen, ist es mit dem Waschgang nicht getan. In erster Linie
gilt es, die Fasern zu schonen. Nur gepflegte und nicht poröse Fasern sorgen für den Look, wie frisch
gekauft. Damit die Kleidung in Form bleibt, muss sie erst einmal in Form gebracht werden. Der
Verzicht auf Kondenstrockner und das optimale Verstauen im Schrank sind wesentliche Bestandteile
der Textilpflege.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: